Breitband Austria Zwanzigzehn

tl_files/net_company_content/aktuelles-news/bba2013.png

 

 

NETcompany und „Breitband Austria 2013“ – ein Projekt von EU (ELER), Bund und Land Kärnten


NETcompany hat im Jahr 2012 bei der Ausschreibung für das Breitband-Förderprogramm „Breitband Austria 2013“ - einer Initiative von EU, Bund und Land Kärnten - teilgenommen und ein entsprechendes Projekt eingereicht. Ziel von „Breitband Austria 2013“ ist es, die Internet-Breitband-Infrastruktur  in den ländlichen Regionen Kärntens zur Verfügung stellen zu können.

Das Projekt von NETcompany wurde von einer Kommission ausgewählt (www.breitbandinitiative.at) und mit entsprechenden Fördermitteln in der Höhe von € 577tsd von EU, Bund und Land Kärnten ausgestattet.

Damit war es NETcompany möglich, sein bestehendes Netz - unter Einbringung erheblicher Eigenmittel - entsprechend auszubauen bzw. zu erweitern. Es wurden bis März 2015 weit über 1,2 Mio. Euro investiert.

Das NETcompany Netz besteht mittlerweile aus über 100 Senderstationen und einem entsprechenden redundanten Backbone. NETcompany verfügt somit als einziger alternativer Provider über eine vollständig, eigenständige Infrastruktur!

Ebenso verfügt NETcompany über redundanten Leitungen (Multihoming) zum VIX der Uni Wien und dem Interxion in Wien. Damit ist das NETcompany Netz bestens mit dem „Rest des Internet´s verbunden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten für die guten Zusammenarbeit!

Martina Baurecht
CEO der NETcompany – WLAN Internet Provider GmbH

Villach, 10.07.2015

 

tl_files/net_company_content/aktuelles-news/landkaernten.pngtl_files/net_company_content/aktuelles-news/bmvitgvat.jpgtl_files/net_company_content/aktuelles-news/lebensministerium.png tl_files/net_company_content/aktuelles-news/eu.png tl_files/net_company_content/aktuelles-news/le0713.jpg

 

Zurück